;

Ganzheitliche Bewertung von alternativen Proteinquellen unter besonderer Berücksichtigung von Insekten

Projektleitung: Prof. Dr. Katrin Zander, Universität Kassel

Der Innovationsraum NewFoodSystems will innovative und nachhaltige Systeme zur Versorgung mit Lebens- und Futtermitteln entwickeln. Damit sich diese Systeme und Innovationen erfolgreich am Markt etablieren können, müssen sie zukunftssicher sowie mit hohem Akzeptanzpotenzial auf gesellschaftlicher Ebene verbunden sein. Das Projekt „Ganzheitliche Bewertung“ möchte auf konzeptioneller Ebene eine Methodik entwickeln, die Bewertungen zur Nachhaltigkeit, zur Wirtschaftlichkeit, zur Verbraucherakzeptanz, zu Qualität, Sicherheit und Rechtsprechung beinhaltet und die jeweiligen Ergebnisse aufeinander bezieht und zusammenführt. Auf dieser Basis kann eine umfassende Bewertung der Erfolgsaussichten neuer Produkte und Verfahren erfolgen. Die vielfältigen Analyseschritte werden an einem konkreten Beispiel – insektenbasierte Lebens- und Futtermittel – durchgeführt und auf ihre Eignung für eine ganzheitliche Bewertung geprüft. Im Anschluss wird das entwickelte ganzheitliche Bewertungskonzept, bestehend aus einer Vielzahl an Einzelbewertungen, für weitere Produkt- und Verfahrensentwicklungen in anderen Projekten innerhalb des Innovationsraums zur Verfügung gestellt werden.

Das Projektkonsortium