;

FoxyVanil: Fusarium oxysporum Infektion bei Vanille – Einfluss auf Pflanzenstoffwechselwege und Eigenschaften pathogen-toleranter Genotypen

Projektleitung: Dr. Sebastian Soukup, Max Rubner-Institut

Laufzeit: 01.01.2024 – 31.12.2025

Um zukünftig Pestizideinsätze aufgrund von pathogenem Pilzbefall in der Produktion von Lebens- und Futtermitteln im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft zu reduzieren, kann der Einsatz von pathogen-resistenten bzw. -toleranten Sorten einen möglichen Lösungsweg darstellen. Die Grundlage dafür ist ein besseres Verständnis der Wechselwirkung zwischen Schaderreger und Nutzpflanze, sowie das Wissen um die Mechanismen hinter den pathogen-resistenten bzw. -tolerierenden Eigenschaften. Fusarium oxysporum ist ein parasitärer Schimmelpilz, der Nutzpflanzen, die in der Lebens- und Futtermittelproduktion eingesetzt werden, befallen und zu existentiellen Schäden führen kann. So auch bei Vanille-Pflanzen im Freilandanbau und in der Indoor-Kultivierung. Da es sich bei der Vanille um mehrjährige Pflanzen handelt, die erst nach einigen Jahren der Kultivierung Erträge bringen, kann hier ein Fusarium oxysporum Befall mit erheblichen Folgen für die betroffenen Anbauer einhergehen. Zudem lässt sich ein eindeutiges Schadbild und damit das Feststellen eines Befalls der mehrjährigen Vanillepflanzen erst spät visuell erkennen, wodurch bei den betroffenen Pflanzen kaum noch Gegenmaßnahmen getroffen werden können und es i.d.R. zum Absterben der Pflanzen und damit zu Ernteausfällen kommt.

Im Projekt „FoxyVanil“ wird das Metabolom verschiedener Fusarium oxysporum-toleranter und ‑intoleranter Vanillepflanzen-Genotypen charakterisiert und miteinander verglichen. Zudem erfolgt die Untersuchung des Einflusses einer Fusarium oxysporum Infektion auf die primären und sekundären Stoffwechselwege in der Vanillepflanze. Dadurch sollen die Mechanismen, die zu den pathogen-tolerierenden Eigenschaften einzelner Genotypen führen, identifiziert werden. Die Forschungsergebnisse und der Erkenntnisgewinn können dann dazu beitragen, eine stabile, pestizid-reduzierte und somit umweltschonendere und nachhaltigere Kultivierung von Vanille zu etablieren.

Die Projektpartner